Newsdetails

Theisinger Immobilien - Das bedeutet der Begriff Makleralleinauftrag

Sie möchten erfahren, was es mit einem Alleinauftrag auf sich hat?

Wir von Theisinger Immobilien klären für Sie die wichtigsten Fragen rund um den Alleinauftrag und nennen Ihnen die Vorteile, die Ihnen ein Makleralleinauftrag bietet. 

Was ist eigentlich ein "Alleinauftrag"?

Im Falle einer geplanten Immobilienveräußerung stellt sich für den Eigentümer unweigerlich die Frage, ob dieser einen oder mehrere Makler mit dem Verkauf seiner Immobilie beauftragen möchte. Bei einem schriftlich fixierten Alleinauftrag, auch als Makleralleinauftrag bezeichnet, bindet sich der Auftraggeber verpflichtend an einen einzigen Makler. 

Theisinger Immobilien - Welchen Nutzen hat ein Alleinauftrag?

Ein Alleinauftrag hat den Nutzen, dass der jeweilige Immobilienmakler sowohl für den Immobilieneigentümer als auch für die Immobilieninteressenten als zentraler Ansprechpartner dient. Diese Vereinbarung setzt intensive Bemühungen des Immobilienmaklers und ein optimales Verhandlungsgeschick voraus, um alle Parteien zufriedenzustellen und einen erfolgreichen Verkaufsabschluss herbeizuführen. Hierzu stellt der Makler sein gesamtes Fachwissen, seine langjährige Branchenkenntnis und seine marktrelevanten Verbindungen in den Dienst des Auftraggebers. Im Gegensatz zu einem Allgemeinauftrag, bei dem der Makler nicht zu einer aktiven Verkaufsbemühung verpflichtet ist, gründet der Alleinauftrag auf dem zielführenden Engagement des Immobilienmaklers zur Interessentenfindung. 

Was müssen Auftraggeber bei einem Alleinauftrag beachten?

Bei einem Alleinauftrag verpflichtet sich der Auftraggeber dazu, auf die alleinige Fachkenntnis des beauftragten Immobilienmaklers zu vertrauen. Darüber hinaus verzichtet der Auftraggeber darauf, weitere Makler hinzuzuziehen. Erfahrungsgemäß sinken die Verkaufschancen erheblich, sobald ein und dieselbe Immobilie von mehreren Maklern gleichzeitig und womöglich noch zu unterschiedlichen Preisen angeboten wird. 

Theisinger Immobilien - Welche Bestandteile beinhaltet ein Alleinauftrag?

Ein Alleinauftrag beinhaltet verschiedene Bestandteile, die je nach Maklerunternehmen variieren. Allerdings gibt es einige Passagen, die in einem Vertrag zur Alleinbeauftragung stets enthalten sein sollten. Hierzu zählen:

  • Ansprechpartner: Wer ist der zentrale Ansprechpartner?

  • Unterauftragsvergabe: Ist gegebenenfalls eine Unterauftragsvergabe an gemeinschaftliche arbeitende Maklerunternehmen erwünscht?

  • Provisionshöhe: Wie hoch ist die Provision bei einem erfolgreich getätigten Verkaufsabschluss?

  • Zahlungsfälligkeit: Wann ist die Provisionszahlung nach Kaufvertragsabschluss fällig?

  • Eigentümerinteressenten: Ist ein provisionsfreier Privatverkauf durch den Eigentümer an Familienmitglieder oder Ähnliches möglich?

  • Aufwandsentschädigung: Wie hoch fällt die Aufwandsentschädigung im Falle eines Nichtverkaufs trotz aller Bemühungen seitens des Maklers aus?

  • Kaufpreishöhe: Welche Höhe beträgt der Kaufpreis und wird dem Immobilienmakler eventuell finanzieller Spielraum eingeräumt?

  • Auftragsdauer: Soll die Vertragslaufzeit des Alleinauftrags nach einer Dauer von sechs Monaten automatisch verlängert werden?

  • Vertragsnachwirkung: Wie lange besteht das Anrecht auf den Erhalt der Maklerprovision, sofern ein Verkauf erst nach Vertragsende auf Grundlage vorheriger Maklerbemühungen zustande kam? 

Sie wünschen sich weiterführende Informationen zu dem Thema Alleinauftrag? Gerne beraten wir Sie bei Theisinger Immobilien in Ingolstadt zu allen Fragen bezüglich einer erfolgreichen Alleinbeauftragung. Wir freuen uns auf Sie.

Zurück zur News-Übersicht

 

Theisinger Immobilien GmbH

Ihr persönlicher Immobilienmakler aus Ingolstadt